riskine Logo

Datenquellen

Allgemein

Wir verwenden zum Großteil öffentliche Daten als Grundlage für unsere Berechnungen. Grundlage sind für die diversen Grundgesamtheiten (zum Beispiel Anzahl der weiblichen Österreicherinnen im Alter von 40 Jahren in Wien) sind meist Daten der Statistik Austria (www.statistik.at).

Krankheit

Die Daten zu den Krankenhausaufenthalten und durchschnittlichen Schäden stammen vom Hauptverband der Sozialversicherungsträger. Die Daten zur Pflegestatistik stammen vom Sozialministerium (www.sozialministerium.at). Die Daten zum Gesundheitszustand stammen von der Statistik Austria (www.statistik.at). Verschiedene Berechnungen wurden angewendet um diese zu erweitern.

Unfall

Die Grunddaten zum Risiko Berufsunfall/-krankheit stammen von der AUVA (www.auva.at). Die Grunddaten zu den Unfallrisiken aus den Bereichen Heim-/Freizeitunfall, Sport und Verkehr stammen vom Kuratorium für Verkehrssicherheit (www.kfv.at). Die Sportunfälle wurden um Daten aus der Umfrage von Marketagent (www.marketagent.at) erweitert.

Altersarmut

Die Berechnungen zur Wahrscheinlichkeit von Altersmut beruhen auf Daten der Statistik Austria (www.statistik.at).

Die Methodik zur Prognose der Lücke bei der Pensionierung wurde basierend auf methodischen Ansätzen der Arbeiterkammer Wien weiterentwickelt.

Elementarereignis

Die diversen Berechnungen zum Elementarereignisrisiko basieren auf den folgenden Datenquellen:

Hochwasser: © Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW)

Hagel und Sturm: © Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG), Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) & Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs (VVO)

Brand: Brandverhütungsstellen (Übersicht unter: www.brandschutz.at)

Leitungswasserschäden (Versicherungsverband Österreich, GdV)

Adressen: Die Adressen stammen vom Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen und auch sie unterliegen dem österreichischen Copyright (© Österreichisches Adressregister, www.bev.gv.at). Weiters wurde das Lexikon der österreichischen Post (www.post.at) verwendet.

Diverse Publikationen zu den durchschnittlichen Schäden je Versicherungsrisiko.

Arbeitsplatzverlust

Die Berechnungen zu den Wahrscheinlichkeiten von Arbeitslosigkeit wurden basierend auf Daten des Sozialministeriums und des AMS (www.arbeitsmarktpolitik.at, www.ams.at) durchgeführt. Die Wahrscheinlichkeiten zur Insolvenz wurden basierend auf Daten des Alpenländischen Kreditorenverbandes berechnet (www.akv.at).

Kriminalität

Die diversen Berechnungen zum Risiko Kriminalität basieren auf der Kriminalitätsstatistik des Innenministeriums (www.bmi.gv.at).

Tod

Die Sterbewahrscheinlichkeiten basieren auf Daten der Statistik Austria (www.statistik.at). Diese wurden um Funktionen aus diversen Studien, wie z.B. den Einfluss von Rauchen und Sport, adaptiert.

Rechtsstreit

Die Daten zum Rechtsstreitrisiko stammen vom Justizministerium und diversen außergerichtlichen Stellen (u.a. Schlichtungsstellen und Bundesverband für Mediation).

Staatliche Leistungen und Sonstiges

Die Ansprüche auf staatliche Leistungen wurden von diversen Webseiten (www.sozialversicherung.at, www.arbeiterkammer.at, www.wko.at etc.) übernommen. Die Hintergrundstatistiken zur Einkommensentwicklung stammen von Rechnungshof (www.rechnungshof.gv.at).

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte direkt an das riskine-Team. Wir möchten jedoch um Verständnis bitten, sollte es eventuell zu etwas längeren Antwortzeiten kommen.